Kulturflaneur

Spitzfindige Betrachtungen

Monat

Oktober 2011

Kommerz vs. Kunst — 1 : 1

Im Februar habe ich mich intensiv mit Felix Kuhns „Klotz“ auf der Luzerner Allmend beschäftigt. Darf Kunst im Weg sein? habe ich mich gefragt. „Sie muss sperrig sein!“, war meine Antwort, denn sie ist Das Salz in der Stadtsuppe. Doch… Weiterlesen →

Wahlsonntagszmittag

Die nationalen Wahlen sind vorbei und auch in der Waadt sind die Stimmen ausgezählt — Zeit für einen Rückblick auf einen mehr oder weniger erfreulichen Wahlsonntag mit wenigen bitteren Pillen. Das Wahlzmittag begann erfreulich: mit einem Salat in den zu… Weiterlesen →

Spaziergang am Göttersee

Nachdem sich gestern der Nebel gelichtet hatte, haben wir einen grossen Spaziergang oder eine kleine Wanderung gemacht: auf dem Rücken über dem Rotsee vom Sädel nach Buchrain.

Kulturflaneur grüsst Ocean Queen

Ein Kollegin, die im Kreuz Solothurn als Cheffe de Service angestellt war, hat auf einem Kreuzfahrtschiff angeheuert. Seit zwei, drei Wochen dampft sie über die Weltmeere, bedient die Gäste an Bord und berichtet in ihrem Blog über ihre Erfahrungen als… Weiterlesen →

Herbstpanorama

Der lange Altweibersommer ist vorbei, jetzt ist es definitiv Herbst und die Blätter verfärben sich. Es ist nicht nur kühl, sondern feucht kalt. Und das Licht ist irgendwie anders, wie das heutige Dachpanorama zeigt.

Kaffee oder Essig?

"Leidenschaft und Feu Sacré stecken in jeder Bohne unserer Kaffees und in jedem Tropfen unserer Essige." Oetterli & Co. AG

Wer unter der Woche mit der Bahn nach Solothurn kommt und Richtung Altstadt geht, bemerkt unweigerlich den Geruch, der in der Vorstadt hängt: Es riecht entweder nach Kaffee oder nach Es...

Lemanozentrisch

Im Zusammenhang mit den welschen Kandidaten der SP, die sich für die Bundesratswahlen im Dezember in Stellung bringen, habe ich ein neues Wort gelernt: lemanozentrisch. Dank einem Radiobeitrag weiss ich jetzt auch mehr über die Regionen der französischen Schweiz und… Weiterlesen →

Streifenhimmel und erster Schnee

Von unseren Dachfenstern sind immer wieder tolle Abendstimmungen zu sehen, gestern zum Beispiel dieser Streifenhimmel nach einem verregneten Wochenende. Der Temperatursturz brachte auch den ersten Schnee am Pilatus. Zu sehen ist auch das beleuchtete Château Gütsch, das aus seinem Dornröschenschlaf… Weiterlesen →

Das Ende eines nationalen Symbols

Letzten Sonntag jährte sich das Grounding der Swissair zum zehnten Mal. Die Medien beschäftigten sich noch einmal eingehend mit der grössten Firmenpleite der Schweiz und mit der Frage, ob das Ende der einst so stolzen Swissair zu verhindern gewesen wäre… Weiterlesen →

Nostalgische Goldküsten-Wanderung

Zehn Jahre lang habe ich am Zürichsee gewohnt und gearbeitet. Eine Einladung nach Männedorf brachte mich letzten Sonntag zurück an die erweiterte Goldküste*). Der schöne Altweibersommer veranlasste uns, früher aufzubrechen und eine kleine Wanderung zu machen — für mich ein… Weiterlesen →

© 2017 Kulturflaneur — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑