Jahr 2019

Chez Kulturflaneur

Über sich selber schreiben ist immer ein bisschen doof und unangenehm, aber eine Gastrokolumne über die eigene Beiz zu verfassen, ist ein No-Go und schon fast unanständig. Und dennoch hab‘ ich es getan. „Chez Kulturflaneur“, ein Text über meine Triff-Mittagessen,… Weiterlesen →

Expedition in die Agglo 1

Hin und wieder mache ich eine Expedition in die Agglomeration Luzerns: Von meiner ziemlich zentral gelegenen Wohnung gehe ich los in irgendeine Richtung, vom Zentrum in die Aussenquartiere und weiter in die Agglomeration. So komme ich an Orten vorbei, wo… Weiterlesen →

Ratatouille & Bio-Bratwürste

Nachdem Währschaftes vom Kulturflaneur auch im neuen Ambiente auf Anklang gestossen ist — die vier Plätze für Kalte Gurkensuppe und Marillenknödel waren schon drei Wochen vor dem Termin vergeben, geht’s am letzten August-Dienstag weiter mit einem sommerlichen Menü: Eisberg-Melonen-Salat, dann… Weiterlesen →

Zertifizierte Lohngleichheit

Vorgestern war ich an der Demo des Frauenstreiks in Luzern, weil ich finde, die geforderten gesellschaftlichen Veränderungen sind nicht nur Frauensache. Und weil es mich ärgert, dass es so langsam vorwärts geht mit der Gleichstellung von Mann und Frau. Nach… Weiterlesen →

Kalte Gurkensuppe & Marillenknödel

Sommer ist, wenn’s Marillenknödel gibt. Mit dieser österreichischen Spezialität habe ich 2014 versucht, einem lausigen Sommer auf die Sprünge zu helfen. Ich habe das Marillenknödel-Rezept meiner Mutter hervorgekramt und wenigstens kulinarisch dafür gesorgt, dass Sommer wurde. Wie sich der Sommer… Weiterlesen →

Gewählt und abgeschoben

Dieser Regierungsrat ist — ich wiederhole mich nur ungern — nicht mein Regierungsrat. Von diesem Mackerquintett habe ich keinen einzigen gewählt. Ich ärgere mich darüber, dass es wieder nicht gelungen ist, eine Frau in die Luzerner Regierung zu wählen, obwohl… Weiterlesen →

Frischer Tell

Max Frisch hat sich auch mit Wilhelm Tell auseinandergesetzt: In «Wilhelm Tell für die Schule» erzählt Frisch die Geschichte des Wilhelm Tell aus der Sicht Gesslers. Mit seiner nüchternen, fast alltäglichen Darstellung demontiert er unseren Nationalmythos derart, dass er 1971… Weiterlesen →

Schlaue Spinnen, mässig schlaue Politiker

Vor vier Jahren hat das „Komitee für Luzern mit Zukunft“ behauptet, die fünf bürgerlichen Kandidaten für den Luzerner Regierungsrat könnten die Frauen verstehen und auch vertreten, es brauche deshalb keine Frau in der Luzerner Regierung und schon gar keine starke… Weiterlesen →

Spinattorte & Sommersalate

Haben Sie auch einen Laufmeter Kochbücher zu Hause und kochen aus jedem Buch bestenfalls ein Rezept? Also bei mir ist es so, aber ich blättere fürs Leben gern in Kochbüchern — am liebsten mit anmächeligen Bildern — und lasse mich… Weiterlesen →

Holy Shit!

Die 7. Etappe meiner Vierwaldstätterseeumwanderung beginnt auf dem Rütli, einer idyllischen Wiese am Fuss hoher Felswände, die von den einen zur Wiege der Eidgenossenschaft hochstilisiert, von den anderen zu einer „ganz gewöhnliche Wiese mit Kuhfladen“ (Bundesrat Maurer) runtergemacht wird. Wenn’s… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Kulturflaneur — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑