Mein Bruder ist quasi der Freitagszeichner der New York Times. Jede zweite Woche illustriert er die App-Beratung in der Metro-Section, die den NewyorkerInnen neue Handy-Applikationen präsentiert, die helfen sollen, das eh schon komplizierte Leben im „Big Apple“ zu bewältigen. Er produziert also Bilder zu Texten, während es im Freitagstexter darum geht, sich Texte zu Bildern auszudenken.

Das Angebot an Apps für jede Lebenslage ist derart unübersichtlich, dass es inzwischen App-Guides, App-Krtiken und App-Beratung braucht. In der Rubrik CITY APP stellt die New York Times regelmässig mehr oder weniger hilfreiche Apps für NewyorkerInnen vor. Im Artikel Want to Hang Out, Maybe? vom 2. Juni 2013 präsentierte die NYT die iPhone-App Ketchup — eine weitere Social-Networking-App, die (noch) nicht genügend NutzerInnen hat, um die kritische Masse zu erreichen, bei der sie erst richtig interessant wird.


2 Screenshots der iPhone-App Ketchup (Bilder: iTunes)

Der animierte Freitagstexter von Freitag dem 13. war die Illustration zum oben erwähnten NYT-Artikel — und animierte zu 10 Kommentaren. Davon waren 4 ausser Konkurrenz, bleiben also noch 6, die in die Kränze für die Ausrichtung des nächsten Freitagstexters kommen. Herr Steppenhund machte einen Kommentar zur Ikonografie, alle anderen beschäftigen sich mit dem Umgang mit Apps und dem Sinn und Unsinn von Apps. Merci fürs Mitmachen!

Der Anerkennungspreis
geht an Olaf, der die App dem NSA-Agent Snowden zuschreibt und die Sandburg kurzerhand ins Weisse Haus verwandelt.

Bronze
gehen ex aequo an das Bee für den Kommentar zum manchmal doch überraschenden Nutzen von nutzlosen Apps sowie an die Testsiegerin für das neuste App-Rätsel „Woran Männer denken“.

Silber
gewinnt gulogulo, der mit seinem Beitrag „Lebe deine App.“ das Thema der Illustration auf eine treffende Kürzestformel brachte.

Gold
und damit auch Ehre und Pflicht, den nächsten Freitagstexter auszurichten, gehen an Etosha für ihre schöne Analyse des mobilen Konsumenten in der Multi-Optionen-Gesellschaft:

Während der mobile Konsument von heute die Wahl zwischen so vielen Aktivitäten zu haben scheint, verpuffen ihm doch die schönsten Luftschlösser vor der Nase.

Herzliche Gratulation!

Und hier geht’s zum nächsten Freitagstexter:

Die ewige Bestenliste auf Twitter: twitter.com/Freitagstexter

Share