Liebe Freitagstextergemeinde, heute Morgen hatte ich eine Email von der Neuköllner Botschaft, Pokalgewinner das Bee hätte dankend auf den Pokal verzichtet und an mich weitergereicht. Was für eine überraschende Ehre, die ich hiermit gerne annehme…

Überraschend ist die Ehre, weil sich der letzte Freitagstexter nicht mehr nachvollziehen lässt — hat doch die Neuköllner Botschaft den Wettbewerb samt Kommentaren gelöscht. Allerdings: Auch die Botschaft in Neukölln wird von Google abgehört, hier ein Abbild der Datenspur im Cache:


Das Bee schrieb zum Maden-Bild aus Neukölln: „Svjatoslav war sich absolut sicher, dieses ‚Made‘ in Germany, es stand für Qualität.“ Und mein nach Ablauf der verlängerten Frist eingereichter Kommentar war: „Bin Maden“.

 

Wie auch immer — ich habe das Stöckchen aus dem Wasser gefischt und hier kommt der neue Freitagstexter:


Dieses Fundstück aus dem weltweiten Bilderweb stammt von www.rootsweb.ancestry.com. Zum Vergrössern bitte aufs Bild klicken!

Freunde und Freundinnen der gepflegten Bildbetextung sind gebeten, ihre Vorschläge — und das ist kein Aprilscherz — bis Dienstag, 1. April 2014, 23:59 Uhr, einzureichen. Der beste Vorschlag wird am Mittwoch prämiert und der Gewinner oder die Gewinnerin des begehrten Wanderpokals darf den nächsten Freitagstexter ausrichten. Mitmachen dürfen alle, gewinnen können aber nur FreitagstexterInnen mit eigenem Blog.

Und: Bitte den Kopf nicht in den Sand stecken!

Share