Der Dauerregen schlägt mir aufs Gemüt — der Frühling ging den Bach runter und der heutige Sommerbeginn bedeutet nur, dass der Regen wärmer wird. Gegen diese wettermässige Tristesse hilft nur eines: eine Veränderung in der Wohnung.

Seit einer Woche schlafe ich in einer Galerie, denn ich weiss noch nicht wohin mit den Lithografien, die bei der Räumung der elterlichen Wohnung angefallen sind. Ich glaube zwar nicht, dass ich mit diesen Bildern besser schlafe, aber auf jeden Fall schöner…


Meine Bettgalerie — vorher

Um etwas gegen die Wettertristesse zu tun, habe ich die Bilder in meiner Bettgalerie umgehängt. Und das Titelbild dieses Eintrags zeigt, dass die Umhängeaktion ihren Zweck erfüllt: Mit den drei orangefarbenen Wüstenlandschaften wirkt das Zimmer frischer und freundlicher.

Und last but not least steht ist auf dem rechten Bild das Wort „soleil“ ins Papier gepresst — hoffentlich nützt’s!

Share