Kulturflaneur

Spitzfindige Betrachtungen

Rollrasen #16

Rollrasen war meine erste Assoziation zum Freitagstexter #16 vom 20. April 2018. Rollrasen (Substantiv, m) = in Streifen geschnittene Soden sortenreinen Rasens, die in aufgerollter Form transportiert und am zuvor präparierten Bestimmungsort zur Schaffung einer Rasenfläche verlegt werden (de.wiktionary.org) Aber… Weiterlesen →

Share

Sendeschluss für den Säbelzahntiger!

Letzte Woche ist die Voto-Studie zur Abstimmung vom 4. März über die No-Billag-Initiative herausgekommen, die das Abstimmungsverhalten verschiedener Bevölkerungsgruppen analysiert und interessante Erkenntnisse liefert — ein Grund für mich, meine angefangene Analyse abzuschliessen und doch noch ins Netz zu stellen…. Weiterlesen →

Share

Freitagstexter #16

Die Freitagstexter-Zitrone ist noch lange nicht ausgepresst: Als ich mich bei Herrn Schlabonski für den Pokal bedankte und eine kurze Reminiszenz über eine Döschwoh-Passfahrt mit einer lahmen Ente anfügte, hätte ich nicht gedacht, dass ich bei den Enten-Fans ein „technikgeschichtliches… Weiterlesen →

Share

Ja, ich bin ein NIMBY!

Schon länger versuche ich mir vorzustellen, wie es wird, wenn die Spange Nord, eine vierspurige Autobahnausfahrt, dereinst unser Quartier durchschneidet. Nun haben sich die Grünen an die Arbeit gemacht, die abstrakten Pläne des Kantons genau studiert und auf www.spange-nord-nein.ch visualisiert…. Weiterlesen →

Share

Fliegende Tannen

Es ist ja nicht so, dass wir selten Helikopterlärm hören, wohnen wir doch direkt in der Anflugschneise zum Luzerner Kantonsspital, wo doch beinahe täglich Herzbaracken, Skiunfälle und ähnliches per Helikopter angeliefert werden. Doch hin und wieder kommt es vor, dass… Weiterlesen →

Share

Lichterlöschen bei twoday

Was sich schon lange abgezeichnet hat, wird Ende Mai Tatsache: Bei www.twoday.net gehen die Lichter aus — schade! Denn diese Plattform bot nicht nur mir, sondern vielen BloggerInnen eine Heimat. Mehr noch: twoday vernetzte die BloggerInnen zu einer Community —… Weiterlesen →

Share

Kommunistenfresser

"Es ist mir egal, ob ich mit Kanonen auf Spatzen schiesse, Hauptsache ist, ich treffe."

Ehemaliger Erziehungsdirektor ALFRED GILGEN (1930 - 2018)

Ein in Brauntönen gehaltenes Politplakat (vgl. Schweiz. Sozialarchiv), das von der Gewerk...

Es geht auch ums Radio

"Ich will einfach nicht glauben, dass die 2,6 Millionen Menschen, die jeden Tag ein SRF-Radio hören, auf uns verzichten wollen."
Aber: "Ich glaube, für viele ist Radio so selbstverständlich wie Wasser aus dem Wasserhahn."

Chefredaktorin von Radio SRF LIS BORNER

Siehe Interview in der SonntagsZeit...

Neue Farbenlehre auf der Rigi

Letzen Mittwoch waren wir wieder einmal auf der Rigi — ein Klassiker unter unseren Ausflügen: Mit dem Schiff nach Vitznau und mit dem roten Bähnli nach Kaltbad, dann zu Fuss über den Panoramaweg auf die Scheidegg, von da mit der… Weiterlesen →

Share

Denkzettel ist sehr riskant

"Man kann bei einer so breit aufgestellten Mediengenossenschaft wie der SRG nie mit allem einverstanden sein. Ihr deswegen einen Denkzettel zu verpassen, ist indes sehr riskant. Mit protesthaftem Batzenklemmer-Reflex für No Billag schadet man letztlich nur sich selbst."

Ehemaliger Preisüberwacher und SP-Nationalrat RUDOLF STRAHM

Siehe Kolumne im Tages-Anzeiger vom 30.1.2018

« Ältere Beiträge

© 2018 Kulturflaneur — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑