Kulturflaneur

Spitzfindige Betrachtungen

Kategorie

Aus- und Höhenflüge

Lautlose Brandung

Nach einigen Tagen unter dem grauen Hochnebeldeckel fuhren wir vorgestern wieder einmal auf die Rigi, um über dem Nebelmeer einige sonnige Stunden zu verbringen. Gewitzigt von früheren Erfahrungen und aufgrund eigener Ratschläge haben wir abgecheckt, wie hoch das Nebelmeer liegt,… Weiterlesen →

Share

Kunst auf dem Flugplatz

Am 12. Mai war im Skulpturenpark Ennetbürgen „Vernissage“: Von den 50 Skulpturen, die auf dem Flugplatz Buochs jederzeit besichtigt werden können, sind vier neu hinzugekommen. Nur noch zwei Tage zu besichtigen ist die Zeichnungs- und Malperformance «startenlandenstarten» von Christine Bänninger… Weiterlesen →

Share

Neue Farbenlehre auf der Rigi

Letzen Mittwoch waren wir wieder einmal auf der Rigi — ein Klassiker unter unseren Ausflügen: Mit dem Schiff nach Vitznau und mit dem roten Bähnli nach Kaltbad, dann zu Fuss über den Panoramaweg auf die Scheidegg, von da mit der… Weiterlesen →

Share

Über dem Nebel

Wenn über dem Mittelland Hochnebel liegt, muss man in die Höhe fahren, um etwas Sonne zu erhaschen. Dazu braucht es etwas Vorbereitung und meist etwas Geduld, aber wenn es klappt, ist es immer wieder ein grossartiges Erlebnis, aus der Nebelsuppe… Weiterlesen →

Share

Come, wait with me

Als Sohn eines Swissairlers habe ich ein ambivalentes Verhältnis zum Fliegen: Ich liebe es, wenn die Piloten den Schubhebel nach vorne schieben und die Triebwerke aufheulen, wenn die Beschleunigung einen in den Sitz drückt, der Flieger über die Startpiste rast… Weiterlesen →

Share

Hat’s genug Öpfelringli?

Vom Tessin ist’s nicht so weit an die EXPO in Milano. Wie ein Rentnerehepaar bestellten wir die Tickets beim Carunternehmen und liessen uns hinchauffieren. Auf dem riesigen Gelände mussten wir uns zuerst orientieren, doch schwierig war’s nicht, denn die EXPO… Weiterlesen →

Share

Hymne auf den Voralpenexpress II

Auch wenn es gerade wieder mal schneit, habe ich langsam genug vom Winter und von winterlichen Bildern. Deshalb kommen hier Bilder von einer Fahrt mit dem Voralpenexpress, spätsommerliche Bilder, die ganz und gar nicht zur Jahreszeit passen. Ausserdem kann ich… Weiterlesen →

Share

Baden im Nebelmeer

Nach einem Ausflug in die Klee-Hauptstadt setzten wir unsere zerstückelten Winterferien zwei Tage später mit einem Ausflug auf die Rigi fort. Hochnebel war angesagt mit einer Obergrenze bei 1500 Meter, Tendenz steigend. Für die Rigi Scheidegg (1661 m.ü.M.) würde es… Weiterlesen →

Share

Alle Wege führen zu Klee

Weil uns beiden Termine reingeschneit sind, die nicht zu verschieben waren, machten wir vorletzte Woche Skiferien von zu Hause aus. Und weil Frau Frogg nicht mehr skifahren will, sind unsere Skiferien eher Winterferien, die nicht so erholsam, dafür interessant sind…. Weiterlesen →

Share

Freie Republik Gersau

„Ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ganz Gallien? Ein kleines Dorf widerspenstiger Gallier leistet immer noch erbitterten Widerstand…“, so beginnt jeder Asterix-und-Obelix-Band. Und so könnte auch die Geschichte der Freien Republik Gersau beginnen — ein Besuch im ehemals kleinsten… Weiterlesen →

Share

© 2018 Kulturflaneur — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑