Schlagwort Seilbahn

Lautlose Brandung

Nach einigen Tagen unter dem grauen Hochnebeldeckel fuhren wir vorgestern wieder einmal auf die Rigi, um über dem Nebelmeer einige sonnige Stunden zu verbringen. Gewitzigt von früheren Erfahrungen und aufgrund eigener Ratschläge haben wir abgecheckt, wie hoch das Nebelmeer liegt,… Weiterlesen →

Herbstliche Irrwege

Vorgestern ist es wieder passiert. Ich wollte den schönen Herbsttag geniessen und machte mich auf den Weg auf die Krienseregg. Als ich oben ankam, war es verdächtig still: Kein Bähnli, das über die Seilbahnstütze rattert, kein Kindergeschrei auf dem Spielplatz… Weiterlesen →

Neue Farbenlehre auf der Rigi

Letzen Mittwoch waren wir wieder einmal auf der Rigi — ein Klassiker unter unseren Ausflügen: Mit dem Schiff nach Vitznau und mit dem roten Bähnli nach Kaltbad, dann zu Fuss über den Panoramaweg auf die Scheidegg, von da mit der… Weiterlesen →

Über dem Nebel

Wenn über dem Mittelland Hochnebel liegt, muss man in die Höhe fahren, um etwas Sonne zu erhaschen. Dazu braucht es etwas Vorbereitung und meist etwas Geduld, aber wenn es klappt, ist es immer wieder ein grossartiges Erlebnis, aus der Nebelsuppe… Weiterlesen →

Erlebnisberg und Badekrake

Vom Hügel ob Locarno sind sie immer zu sehen: der Monte Tamaro und der Monte Gambarogno. Sie bilden sozusagen die Kulisse hinter der Magadino-Ebene und dem Lago Maggiore. Kein Wunder, sind sie auf unserer Liste potenzieller Ausflugs- und Wanderziele. Den… Weiterlesen →

Wandern mit den Ex

Auf den nächsten Berg im Locarnese, die Corona dei Pinci, wollte Frau Frogg nicht mitkommen — sie zog eine Shoppingtour durch Ascona einer beschwerlichen Tour über die „Krone“ ins Centovalli vor. Mir ist’s recht, denn für mich ist die Tour,… Weiterlesen →

Letzte Sässelibahn und ein Idyll

Diese Sommerferien sind wir — wie im Fall von Flower-Power revisited — WiederholungstäterInnen und besuchen die schönsten Orte, die uns von 2012 in bester Erinnerung geblieben sind, erneut. Dazu gehört die spektakuläre Aussichtsplattform auf der Cardada, die Fahrt mit der… Weiterlesen →

Per „Äxgüsi“ auf den Hausberg

Bei unsicherem Wetter wollen wir nur nach San Bernardo hochsteigen. Doch dann werden wir verregnet — und der einfachste Weg wieder runterzukommen ist, von der spektakulären Zwischenstation der Seilbahn auf die Bergstation der Cardada hochzuwandern und mit der Seilbahn nach… Weiterlesen →

Der Wettlauf auf den Berg

Als wir den Trip auf das Jungfraujoch machten, zeigte ich meinen Gästen aus den USA das Wetterhorn und erzählte ihnen, dass der Wetterhorn-Aufzug, die erste Sektion der Luftseilbahn auf den Grindelwalder Hausberg, aus Angst vor Konkurrenz von der Jungfraubahn aufgekauft,… Weiterlesen →

Wanderung im Bähnliland

Als wir vor zwei Wochen kurzentschlossen zu einer Wanderung im innovativen Bähnliland Nidwalden aufbrachen, stand für uns von Anfang an fest, dass eine Wanderung in einer so bergbahnverrückten Gegend nur von Bergstation zu Bergstation führen kann: von der Klewenalp nach… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2020 Kulturflaneur — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑