Kulturflaneur

Spitzfindige Betrachtungen

Schlagwort

TV

Foto, aber subito!

Polaroid ist das Synonym für Sofortbildkameras. Obwohl ich nur selten mit Polaroid-Kameras fotografiert habe, hat mich diese unmittelbare Art, ein Bild zu machen, immer fasziniert — so sehr, dass ich 2011 dem Polaroid eine Hommage gewidmet habe: Polaroid for ever!… Weiterlesen →

Share

Der Whistleblower

Wieder einmal ist im Schweizer Fernsehen das Beste nach Mitternacht gekommen. Letzten Donnerstag um 00.05 Uhr zeigte die CH:Filmszene Werner „Swiss“ Schweizers Dokumentarfilm Offshore – Elmer und das Bankgeheimnis über den Whistleblower Rudolf Elmer, die Offshore-Geschäfte der Zürcher Privatbank Julius… Weiterlesen →

Share

Darf man mit 45 noch dissen?

"Ich gehöre nicht zu jenen, die alles dissen, was populär ist."

CHRISTIAN JUNGEN, Kulturchef bei der NZZ am Sonntag

Es ist ja nicht so, dass ich das Verb dissen nicht kenne, aber es gehört nicht zu mein...

Konzeptferien

Schon interessant, da macht man nicht einfach Ferien ins Blaue hinaus, sondern lässt sich für einmal etwas einfallen und legt den Sommerferien ein Konzept zugrunde — und was passiert? Die Medien greifen die Idee auf und füllen damit ihr Sommerloch…. Weiterlesen →

Share

Sendeschluss für den Säbelzahntiger!

Letzte Woche ist die Voto-Studie zur Abstimmung vom 4. März über die No-Billag-Initiative herausgekommen, die das Abstimmungsverhalten verschiedener Bevölkerungsgruppen analysiert und interessante Erkenntnisse liefert — ein Grund für mich, meine angefangene Analyse abzuschliessen und doch noch ins Netz zu stellen…. Weiterlesen →

Share

Denkzettel ist sehr riskant

"Man kann bei einer so breit aufgestellten Mediengenossenschaft wie der SRG nie mit allem einverstanden sein. Ihr deswegen einen Denkzettel zu verpassen, ist indes sehr riskant. Mit protesthaftem Batzenklemmer-Reflex für No Billag schadet man letztlich nur sich selbst."

Ehemaliger Preisüberwacher und SP-Nationalrat RUDOLF STRAHM

Siehe Kolumne im Tages-Anzeiger vom 30.1.2018

Atemluft der Demokratie

"Seit den Griechen und ihrer Agora gilt: Keine Demokratie ohne verlässliches Forum. Wenn die Schweiz nun darüber abstimmt, ob sie sich einen öffentlich-rechtlichen Sender leisten will — dann stimmt sie letztlich über die Luft ab, die sie atmet."

TV-Macher ALEXANDER KLUGE zu No-Billag

Siehe Interview im Tages-Anzeiger vom 29.1.2018

Infrastruktur der Demokratie

"Seriöse Medien sind die Infrastruktur der Demokratie."
Und: "Wenn eine superzivilisierte Demokratie wie die Schweiz den öffentlich-rechtlichen Rundfunk abschafft, wäre das ein tragisches Signal."

ORF-Moderator ARMIN WOLF zu No Billag

Siehe Interview im Tages-Anzeig...

NEIN zum Sendeschluss!

Am 4. März stimmen wir über die Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren ab, doch eigentlich geht den Initianten von No Billag um die radikale Umgestaltung der Schweizer Medienlandschaft. Gibt es ein Ja zur No-Billag-Initiative, wird es Swiss Tiwi & Radio… Weiterlesen →

Share

Iraqi Odyssey

Nach meinem Empfinden bringt das Schweizer Fernsehen die besten Filme meist nach Mitternacht — so auch letzten Donnerstag, als um 0.10 Uhr (also eigentlich schon am Freitag) der lange Dokumentarfilm Iraqi Odyssey des irakisch-schweizerischen Filmemachers Samir gezeigt wurde. Die hervorragend… Weiterlesen →

Share

© 2019 Kulturflaneur — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑