Kategorie zu Fuss

Klimaspuren #35: Overtourism am Creux du Van

Tag #35 von Klimaspuren ist die Königsetappe der gesamten Wanderung von Ilanz nach Genf. Von Montezillon führt sie durch die grossartige Areuse-Schlucht hinauf auf den spektakulären „Grand Canyon der Schweiz“, den Creux du Van. Klima-Held des Tages ist aber ein winziges Krebslein,… Weiterlesen →

Klimaspuren #34: Zu Besuch beim Biowinzer 2016

In Neuchâtel, am Tag #34 von Klimaspuren beginnt der zweite Teil meiner Klimawanderei nach Genf. Am Morgen schicke ich mein Feriengepäck nach Hause und begleite Frau Frogg zum Zug. Am Mittag mache ich eine Zweiseenrundfahrt nach Murten. Auf der Rückfahrt… Weiterlesen →

Klimaspuren #33: Aktionsplan für soziale Klimapolitik

Drei Wochen nach Tag #12 von Klimaspuren und unseren Ferien im Jura warte ich im Jardin botanique von Neuchâtel auf die KlimawanderInnen. Angesagt ist ein Treffen mit Denis Torche, der beim Gewerkschaftsdachverband Travail.Suisse zuständig ist für die Klimapolitik. Mein Klima-Highlight… Weiterlesen →

Klimaspuren #13: Rabenschwarzer Tag fürs Klima

Sonntag, der 13. Juni, ist ein rabenschwarzer Tag fürs Klima, die Umwelt und die Schweiz. Dass die Trinkwasser- und die Pestizidinitiative bachab gehen, war angesichts der massiven Gegenwehr der Bauern- und Agrarlobby zu befürchten. Aber dass wir als reiche Schweiz… Weiterlesen →

Klimaspuren #12: Klimapicknick am Wiler Stadtweier

Eine Halbetappe von Uzwil nach Wil durch eine Landschaft, die weder richtig ländlich, noch richtig städtisch ist, aber auch nicht suburban wirkt: Das war mein Tag #12 von Klimaspuren. Dann bin ich nach Hause gefahren, um für die Ferien im… Weiterlesen →

Klimaspuren #11 im Zeichen des Klimastreiks

Tag #11 von Klimaspuren stand ganz im Zeichen des Klimastreiks: Vor der unendlich langen Wanderung von St. Gallen vorbei an Gossau, Herisau und Flawil nach Uzwil hörten etwas über die Organisation und die Entscheidungsfindung in der Klimastreikbewegung. Nach der unendlich… Weiterlesen →

Klimaspuren #10: Das Klima braucht sozialen Wandel

Am zehnten Tag sollst du ruhen! Nein, im Ernst: Der Ruhetag von Klimaspuren war überfällig – den ganzen Tag wandern, reden, zuhören, diskutieren ist zwar schön, aber ganz schön anstrengend. Trotz Ruhetag in St. Gallen gab es auch an Tag… Weiterlesen →

Klimaspuren #9: Zweimal klimaverträgliches Bauen

Hügelig mit viel Höhenmeterdiebstahl: das war Tag #9 von Klimaspuren, der von Trogen durchs Appenzellerland nach St.Gallen führte. Das Klima-Highlight von Tag 9 war die Veranstaltung mit der Firma Senn, die grosse Immobilien entwickelt und baut. Sie setzt sich hohe… Weiterlesen →

Klimaspuren #8: Mutmacher-Veranstaltung von Greenpeace

Zuerst flach, dann stotzig: das war Tag #8 von Klimaspuren. Er führte quer durchs St.Galler Rheintal nach Altstätten und steil aufwärts ins Appenzellerland nach Trogen. Das Klima-Highlight von Tag 8 war die Veranstaltung von Greenpeace zur den Trinkwasser- und Pestizidinitiativen,… Weiterlesen →

Klimaspuren #7: Mäder (A) hat positive Klimabilanz

Klimaspuren ist international: Tag #7 war ein Dreiländertag in Liechtenstein, in der Schweiz und in Österreich mit drei ganz verschiedenen Veranstaltungen. Dass die östereichische Gemeinde Mäder mit ihren Gebäuden, Fahrzeugen etc. das Netto-Null-Ziel bereits erreicht hat und eine positive Klimabilanz… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 Kulturflaneur — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑