Kulturflaneur

Spitzfindige Betrachtungen

Kategorie

zu Fuss

Stägeliuf stägeliab nach Gersau

„Stägeliuf stägeliab“ ist der Anfang eines schweizerdeutschen Lieds, heisst übersetzt „Treppchenauf treppchenab“ und ist das Motto der 3. Etappe unserer Vierwaldstätterseeumwanderung, die von Weggis über Vitznau nach Gersau führte. Schon die Anreise mit dem Raddampfer ist ein Erlebnis. Etappe 3:… Weiterlesen →

Erlebnisberg und Badekrake

Vom Hügel ob Locarno sind sie immer zu sehen: der Monte Tamaro und der Monte Gambarogno. Sie bilden sozusagen die Kulisse hinter der Magadino-Ebene und dem Lago Maggiore. Kein Wunder, sind sie auf unserer Liste potenzieller Ausflugs- und Wanderziele. Den… Weiterlesen →

Wandern mit den Ex

Auf den nächsten Berg im Locarnese, die Corona dei Pinci, wollte Frau Frogg nicht mitkommen — sie zog eine Shoppingtour durch Ascona einer beschwerlichen Tour über die „Krone“ ins Centovalli vor. Mir ist’s recht, denn für mich ist die Tour,… Weiterlesen →

Letzte Sässelibahn und ein Idyll

Diese Sommerferien sind wir — wie im Fall von Flower-Power revisited — WiederholungstäterInnen und besuchen die schönsten Orte, die uns von 2012 in bester Erinnerung geblieben sind, erneut. Dazu gehört die spektakuläre Aussichtsplattform auf der Cardada, die Fahrt mit der… Weiterlesen →

Wandern mit Bradley

Seit letzter Woche schauen wir um 19.30 Uhr nicht mehr die Tagesschau von SRF, sondern wandern mit Bradley Mayhew virtuell durch Europa: Der britische Profi-Wanderer stellt in der zehnteiligen Dokureihe Wanderlust! auf ARTE Europas schönste Weitwanderwege vor. Natürlich: Selber wandern… Weiterlesen →

Von der Mündung bis zur Quelle

Fasziniert vom Blick aufs Maggiadelta wollte Frau Frogg von der Mündung in den Lago Maggiore bis zur Quelle wandern — aus verschiedenen Gründen blieb es bei der ersten Etappe, die uns über Ponte Brolla nach Gordevio führte. Eine emfehlenswerte Wanderung… Weiterlesen →

Flower-Power revisited

Vor drei Jahren gehörten Wahrheitsberg und Blumeninseln zu den Highlights, nicht nur wegen des geschichtsträchtigen Monte Verità, sondern auch wegen der Höhenwanderung nach Ronco, der exotischen Blumen auf den Isole di Brissago sowie der Schifffahrt auf dem Lago Maggiore. Deshalb… Weiterlesen →

Per „Äxgüsi“ auf den Hausberg

Bei unsicherem Wetter wollen wir nur nach San Bernardo hochsteigen. Doch dann werden wir verregnet — und der einfachste Weg wieder runterzukommen ist, von der spektakulären Zwischenstation der Seilbahn auf die Bergstation der Cardada hochzuwandern und mit der Seilbahn nach… Weiterlesen →

Reisender Revoluzzer

An den Gestaden des Lago Maggiore spazieren wir nach Tenero. Unterwegs stossen wir auf die Spuren der Reisläuferei und an einer Hauswand in Locarno auf eine Inschrift, die an den russischen Revolutionär und Anarchisten Bakunin (1814 – 1876) erinnert, der… Weiterlesen →

Vo Lozärn gäge Wäggis zue

Die zweite Etappe unserer Vierwaldstätterseewanderung führte uns nicht — wie der Volksliedtext im Titel suggeriert — von Luzern, sondern von Küssnacht nach Weggis. Im Lied heisst es weiter: „… bruucht me weder Strömpf no Schueh“ — kein Wunder, denn der… Weiterlesen →

© 2017 Kulturflaneur — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑