Neues aus Absurdistan

Vor drei Jahren habe in meinem Beitrag Hände hoch, Feiertag! schon einmal über die Absurditäten katholischer Ladenöffnungszeiten geschrieben. Mit dem Eineinhalbstundenfeiertag vom 7. Dezember ist diese absurde Geschichte um ein Kapitel reicher. Fortsetzung folgt! Marias Blitzschwangerschaft (in 16 Tagen von der Empfängnis bis zur Niederkunft) vor 2015 Jahren war rekordverdächtig — für die Katholen hierzulande... Weiterlesen →

Ein Bollwerk der Stabilität

Seit Sonntag ist definitiv klar, wer uns in Bundesbern vertreten wird. Nachdem auch im Aargau und in Zürich die zweiten Wahlgänge entschieden sind, ist die parteipolitische Zusammensetzung des Nationalrats (200 Sitze) und des Ständerats (46 Sitze) bekannt. Während es in der grossen Kammer einen Rechtsrutsch gab — die Rechtsbürgerlichen verfügen neu über eine knappe Mehrheit... Weiterlesen →

Der Traum vom Fliegen #10

Der Traum vom Fliegen ist wohl fast so alt wie die Menschheit. Neben zahlreichen missglückten Versuchen — von Ikarus über Otto Lilienthal bis zu den "Vogelmännern", die sich in Wingsuits zu Tode stürzen — gab es zwei Brüderpaare, die zur Realisierung des Traums entscheidend beitrugen: Die Gebrüder Montgolfier, die 1783 den ersten Heissluftballon testeten. So... Weiterlesen →

Freitagstexter #10

Der begehrte Wanderpokal glänzt nun schon zum zehnten Mal in meiner Vitrine. Herzlichen Dank an Boomerang für den Pokal und die Ehre, diesen Freitagstexter ausrichten zu dürfen! In seiner Laudatio empfahl er mir, die gleitenden Zebrastreifen beim Patentamt anzumelden. Leider bin ich noch nicht ganz so weit, es fehlen noch die Baupläne und die technischen... Weiterlesen →

Come, wait with me

Als Sohn eines Swissairlers habe ich ein ambivalentes Verhältnis zum Fliegen: Ich liebe es, wenn die Piloten den Schubhebel nach vorne schieben und die Triebwerke aufheulen, wenn die Beschleunigung einen in den Sitz drückt, der Flieger über die Startpiste rast und schliesslich abhebt. Mir ist aber auch klar, dass die weltweite Massenfliegerei dem Klima überaus... Weiterlesen →

On the road to success

Ein Bild für die Kategorie "Schönste Unglücke" — und die Beschriftung des Trucks ist so schön, dass man sich unwillkürlich fragt, ob sie nicht ein Fake ist. Das Bild verdanke ich meinem Bruder in den USA, den ich gerade besucht habe und mit dem ich mich noch darüber unterhalten habe, dass der Raum zwischen Trucks... Weiterlesen →

Berge aufspiessen

Es gibt Leute, die sammeln Länder — Länder, die sie schon bereist haben. Es gibt Leute, die spiessen Berge auf — Berge, die sie schon einmal bestiegen haben. In der Ferienwohnung in Keswick zum Beispiel hängt eine Karte des Lake Districts, auf der die Familienmitglieder die Berge/Hügel, die sie bestiegen haben, mit einem Pin markieren.... Weiterlesen →

Japanisch essen mit Hello Kitty

Eigentlich wollten wir an der EXPO den japanischen Pavillon besuchen, doch 90 Minuten Wartezeit waren uns doch zu lange. Deshalb habe ich Frau Frogg vorgeschlagen, stattdessen Japanisch zu essen, zumal man da nicht anstehen musste. Ganz problemlos war das nicht — dafür war ein weisses Kätzchen mit von der Partie. Viele Restaurants in Japan stellen... Weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑