Unglaublich, aber wahr: Am 10. Januar wird die Tube, wie Londons Untergrundbahn auch liebevoll genannt wird, 150 Jahre alt. Gemäss Wikipedia ist Londons Underground die älteste U-Bahn der Welt. Sie verfügt nach der Metro von Shanghai über das zweitlängste Netz. Aber vor allem ist die Tube nach wie vor eine Ikone des metropolitanen Verkehrs — happy birthday!

Das erste Teilstück von Londons Underground war eine unterirdische Verlängerung der Great Western Railway zwischen Farringdon und Paddington mit sieben Stationen. Diese Strecke ist heute ein Teil der Hammersmith & City Line. Die russgeschwängerte Luft in den unterirdischen Stationen der dampfbetriebenen U-Bahn stelle ich mir schrecklich vor — erst ab 1905 wurde die Underground elektrifiziert. Ab 1868 wurde das Netz sukzessive auf elf Linien mit 402 Kilometer Länge ausgebaut. Heute transportiert Londons Underground über 1.1 Milliarden Passagiere — You can’t beat the system!

Share