Bei der Räumung der Wohnung meines Vaters fanden wir unter dem Bett eine geheimnisvolle, schwarze Kiste. Der Deckel war mit vier Schrauben befestigt und an der Vorderseite ist ein rhombenförmiges Schild mit rotem Blitz und der Aufschrift „Original Phylax“ angebracht. Das Wesen einer Black Box ist bekanntlich unbekannt — man weiss nicht, was darin passiert. Aber bei dieser schwarzen Kiste deutet nichts darauf hin, dass etwas hineingehen oder herauskommen würde, ist also auch der Input und der Output unbekannt. Geheimnisvoller geht’s nicht mehr!

Ich hatte einen Verdacht, was diese schwarze Kiste unter dem Bett meines Vaters sein könnte, aber selbstverständlich war unsere Neugierde geweckt…

Wir mussten wissen, was in der Black Box unterm Bett steckt. Wir schraubten also den Bakelit-Deckel ab…

…und zum Vorschein kam diese merkwürdige Installation mit aufgewickeltem Draht und einem Zettel mit dem Herstellungsdatum: 30. Dezember 1952. Wir jedoch waren noch kein bisschen schlauer.

Als wir dann auch noch die Platine herausschraubten, fanden wir zwar auf der Unterseite einen angelöteten Kondensator, aber für uns war die aufgeschraubte und ausgeweidete schwarze Kiste nach wie vor eine Black Box unbekannten Wesens.

Erst durch eine Internetrecherche lüftete sich das Geheimnis: Der Original Phylax ist ein Erdstrahlenentstörgerät — ziemlich sicher ein Geschenk meines Grossvaters, der als passionierter Wünschelrutengänger Wasseradern aufspürte und seinen Sohn vor schädlichen Erdstrahlen schützen wollte. Ich denke mir, dass unser Vater ihn gewähren liess — ganz nach dem Motto: Nützt’s nüt, so schadt’s nüt!

Share