Als ich mir vorstellte, wie diese Bio-Bratwürste glücklich auf der Weide herumgehüpft sind, habe ich herzlich gelacht. Nein, diese Würste haben nie in Auslaufhaltung geweidet — dieses Privileg haben nur die Kälber genossen, die verwurstet wurden.

Ich habe mich dann aber gefragt, warum ich über glückliche Bratwürste lachen muss, nicht aber über Eier aus Auslaufhaltung. Ich glaube, es liegt daran, dass solche Eier unmittelbar das Produkt glücklicher Hühner sind, während Bio-Bratwürste zuerst einen komplexen Produktionsprozess durchlaufen: die Kälber werden industriell geschlachtet, zerlegt und verarbeitet — und die nicht verwertbaren Fleischreste landen schliesslich in den Bratwürsten. Eher unwahrscheinlich, dass Bratwürste ob der industriellen Verwurstung glücklich sind, aber gut waren sie trotzdem!