Die Freitagstexter-Zitrone ist noch lange nicht ausgepresst: Als ich mich bei Herrn Schlabonski für den Pokal bedankte und eine kurze Reminiszenz über eine Döschwoh-Passfahrt mit einer lahmen Ente anfügte, hätte ich nicht gedacht, dass ich bei den Enten-Fans ein „technikgeschichtliches Seminar“ über Steuer-PS und tatsächlich vorhandene PS der verschiedenen 2CV-Modelle auslösen würde. Als überzeugter Nichtautofahrer nahm ich etwas belustigt zur Kenntnis, dass CV für Chevaux Vapeur, zu Deutsch Dampfpferde, steht. Oder wussten Sie, dass es bei den Enten-BesitzerInnen auch eine Tuning-Szene gibt? Ich nicht. Auf Schlabonskis Foto-Beleg hat ein stolzer Besitzer eines aufgemotzten 2CV4 das Label seiner Ente mit einem handgemalten „+2“ ergänzt — so härzig!

Vielen Dank nochmals an Herrn Schlabonski für den Pokal. Ich freue mich, zum 16. Mal den Freitagstexter ausrichten zu dürfen und präsentiere wieder ein Bild der Kategorie „Strange Inventions“, das im weltweiten Bilderfundus etwa 300fach herumgeistert:

Freitagstexter vom 20. April 2018

Witzige, nachdenkliche und übersinnliche Legenden können bis Dienstag, 24. April 2018, 23:59 Uhr, eingereicht werden. Der beste Vorschlag wird am Mittwoch ausgezeichnet, als Preis winkt der Pokal auf Kunstrasen und die Ehre, den nächsten Freitagstexter auszurichten. Mitmachen dürfen alle, gewinnen können aber nur FreitagstexterInnen mit eigenem Blog. Diesmal gilt: Barfuss textet sich’s leichter!

Share