Emilie Lieberherr, unermüdliche Kämpferin für die Frauensache, ganze 24 Jahre lang Zürcher Stadträtin, Vertreterin einer sozialeren Drogenpolitik, ist 86jährig gestorben. Für mich nicht der Anlass für einen Nachruf, sondern dafür, eine legendäre TV-Sendung mit Emilie Lieberherr zu suchen, wieder anzuschauen und hier zu präsentieren. Ein grossartiges Zeitdokument von 1980 für alle, die nicht wissen, was „Müllern“ ist, für alle, die gerne wissen möchten, wie „Müllern“ geht, und für alle, die an dieser genialen Verarschung immer noch ihre helle Freude haben.

Im „CH-Magazin“ vom 15.7.1980 kämpft Emilie zwar tapfer, aber sie und alle anderen Teilnehmer in dieser Gesprächsrunde werden von „Anna und Hans Müller“ auf dem falschen Fuss erwischt und nach allen Regeln der Kunst vorgeführt – im Nachhinein ist es unglaublich, dass die Müllers so dick auftragen und die Sendung dennoch nicht abgebrochen wurde oder die anderen in der Runde nicht einfach aufstanden und davonliefen…

Dieses Fundstück habe ich nicht zufällig gefunden, sondern ganz gezielt gesucht. Fündig wurde ich nicht etwa auf Youtube, sondern im Archiv des Swiss TiVi. Danke.

05f18417-ec5b-4b94-a4bf-293312e56afe<£F/a>Quelle: Archiv von Schweizer Fernsehen SRF

Share