Vergangenen Freitag wurde aus Margrit Triff. Margrit, die Website für Meal Sharing, wurde schon vom Netz genommen. Ersetzt wird sie durch Triff, ein Treffpunkt für Freizeitaktivitäten aller Art in Form einer App, die — gemäss den Anbietern — schon viele installiert haben. Ich bin mässig begeistert, denn aus einer spezifischen Gastgeber-Website, die dank viel Engagement der Initianten Begeisterung fürs Meal Sharing zu wecken vermochte, wurde ein wenig inspirierter Allerwelts-Treffpunkt, ein virtuelles schwarzes Brett, das nur noch auf dem Tablet und dem Handy funktioniert (Eine Lösung für dieses Problem findet sich ganz am Ende dieses Beitrags.). Die App hat zwar Potenzial, aber noch viel Verbesserungsbedarf.

Trotzdem will ich Triff eine Chance geben und die App ausprobieren: Nach drei Margrit-Essen folgt nun also mein erstes Triff-Essen. Währschaftes vom Kulturflaneur zum Vierten gibt es am Dienstag, 26. Februar 2019, mittags um 12.30 Uhr.

Meine Mutter, die Pot-au-feu im Dampfkochtopf kochte, gab viel Gemüse gleich am Anfang in die Fleischbrühe. Am Ende war das Gemüse verkocht, aber die Suppe ganz hervorragend. Da sie sich über das verkochte Gemüse ärgerte, garte sie die andere Hälfte des Gemüses im Römertopf — nach einer Stunde im Ofen sind die verschiedenen Gemüse immer noch recht knackig und behalten ihren eigenen Geschmack. Das Rezept habe ich von ihr übernommen.

Menu vom 26.2.2019

Wintersalat (Brüsseler mit Orangen und Datteln)
***
Fleischbrühe (wer mag, mit Muskatnuss)
***
Süüdfleisch, Gmües usem Römertopf und Brathärdöpfel
dazu Meerrettichschaum und Senffrüchte
***
Kaffee & Schöggeli

Die Platzzahl in meiner „Privatbeiz“ ist beschränkt, eine Anmeldung via Triff ist unabdingbar. Also App runterladen und anmelden! Ich freue mich und bin gespannt auf meine Gäste.

App runterladen und Triffs buchen!

⇒ Andere Länder, andere Küchen — hier mein Beitrag über die Wiener Süüdfleisch-Variante: Küchenwienerisch bis die Hutkrempe glost

⇒ Für alle, die sich ärgern, dass ihre Lieblingsapp nur auf dem Tablet und dem Smartphone, nicht aber auf dem PC läuft, gibt’s kostenlose Emulationsprogramme — Programme, die auf dem PC so tun, als wären sie ein Android-Handy. Nox ist nur eines dieser praktischen Programme, die bei CHIP kostenlos erhältlich sind: Nox App Player

Share